Suche
  • Inga Persson

Zucchini-Nudeln mit veganer Bolognese

Eigentlich ganz einfach und super-lecker, vor allem für diejenigen, die noch eine Gremolata dazu machen.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Zucchini-Nudeln

3 große Bio-Zucchini

etwas Butter

Salz und Pfeffer


Für die Bolognese

3 Schalotten

4 Knoblauchzehen

etwas Rotwein

(geräucherten Tofu)

200 gr Berglinsen

2 kleine Dosen gehackte Tomaten

Tomatenkonzentrat

ein kleines Stück Sellerie

2 Karotten

Gemüsebrühe

Chili, Salz, Pfeffer, etwas Zucker


Für die Gremolata

1 Bio Zitrone

eine Handvoll Petersilie

2 Knoblauchzehen


Und so geht´s:

Für die Zucchini-Nudeln die Zucchini waschen und mit dem Spiralschneider zu "Nudeln" schneiden. Beiseite stellen.


Für die Bolognese die Linsen kochen (dauert ca 30 Minuten). Die Schalotten und den Knoblauch klein schneiden, in etwas Öl anbraten, mit Rotwein ablöschen. Die Tomaten dazu geben. Die geschälten und kleine geschnittenen Karotten und den Sellerie in der Tomatensoße bissfest garen. Wenn die Masse eindickt, gibt, wer will, gehackten Räuchertofu dazu, sodann das Tomatenmark und würzt süsslich-scharf. Die gekochten Linsen unterheben.


Für die Gremolata die Zitrone waschen und die Schale abraspeln, gehackte Petersilie und Knoblauch dazu geben.


Sodann die Zucchini kurz in der Butter anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, in tiefe Teller verteilen und mit der Bolognese und der Gremolata anrichten.


75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wirsing-Rouladen